Alles neu macht der Mai.

Auch bei uns im Dojo wurden neue Karate-Pässe erstellt, neue Urkunden vergeben – der zweite Mai war Prüfungstag. Zehn Schülerinnen und Schüler aus der Anfängergruppe haben ihr Debüt gegeben und die erste Prüfung zum Gelbgurt abgelegt, aber auch zehn aus verschiedenen Farbstufen haben ihre Leistungen unserem Prüfer und Sensei Martin Schlenker präsentiert.

Annika, Dominik, Norman, Jette, Tom, Melisa, Robin, Akira, Damian, Sorin,
Janus, Nils, Asli, Taylor, Christian, Sophie, Katja, Jonas, Christof, Elisabeth, Martin

Das Feld der Teilnehmer war so vielfältig und bunt wie schon lange nicht mehr. Alterklassen von 8 bis 61 Jahren, Gurtprüfungen vom 8. Kyu, gelb über orange und grün bis zum zweiten blauen, dem 4. Kyu waren vertreten. Prüfung zum 4. Kyu (zweiter Blaugurt) : Annika Arndt und Dominik Bidner; 5. Kyu (erster Blaugurt) Tom Kammler, Norman und Jette Bartusch; 6. Kyu (Grüngurt) Melisa Balan, Robin Hooge, Akira Weiß; 7. Kyu (Orangegurt) Damian Österle und Sorin Balan; 8. Kyu (Gelbgurt) Janus Österle, Nils und Christof Weber, Asli Celik, Taylor Hofmann, Christian Egger, Sophie Kalmbach, Katja Gauger, Jonas Stöhr, Elisabeth Petrak.

Nachdem manchen im Vorfeld der Prüfung geraten wurde noch etwas zu warten, haben alle Prüflinge die angetreten sind bestanden, alle sind motiviert in der nächsten Stufe angekommen. Und auch hier gilt der Leitsatz von Gichin Funakoshi:
„Karate ist wie heißes Wasser, das abkühlt, wenn du es nicht ständig warm hältst.“

Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf die nächsten Trainingstage.

Hanshi erhält den 1. Kyu

Herzlichen Glückwunsch an Hanshi Hofmann zum bestandenen 1. Kyu!


Er hat die Prüfung erfolgreich bei Frank Ostermann Sensei in Konstanz im Anschluss an den Lehrgang mit Ochi Sensei abgelegt.
Nach der Prüfung ist vor der Prüfung! Die Vorbereitung zur Dan-Prüfung kann beginnen!

Lehrgang in Betra

Unsere Vertreter in Horb-Betra

In Horb-Betra war wieder mal Richard Ruzicka, tschechischer JKA Nationaltrainer, zu Gast. Unser Dojo war mit 11 begeisterten Teilnehmern dieses Jahr dabei.

Training im Dojo

In den letzten Wochen haben wir unser Trainingsprogramm etwas überarbeitet. Viele bekannte Elemente haben wir vertieft, um den Blickwinkel der Teilnehmer für neue Sichtweisen zu öffnen.

Katas von höherem Schwierigkeitsgrad und Kumite Training sind uns besonders am Herzen. Sobald es die Umstände erlauben, wollen wir unser Wettkampfteam wieder auf die bevorstehenden Ereignisse einstimmen.

Auch die Anfängergruppe macht sich. Wir freuen uns darüber, dass viele der neugierigen aus den Schnupperstunden, sich für das Training begeistern konnten und sich beim Training sehr motiviert zeigen. Aus unserer Sicht der Beginn eines Weges, der die Eigenschaft hat, jemanden ein Leben lang begleiten zu können.

Saisonbeginn 2021/2022

Seit Montag, dem 13. September, läuft bei uns wieder das reguläre Training. Der Anfängerkurs nimmt Fahrt auf, die Prüflinge der letzten Saison und die bereits fortgeschrittenen Mitglieder stehen schon in den Startlöchern und wir hoffen alle auf eine Saison ohne weitere neue Einschränkungen.

Wir sind in der vierten Welle der Pandemie, so dass wir mit den dynamischen Regeln koordinieren müssen. Derzeit gilt für unser Training die 3G Regel. Teilnehmen dürfen alle Personen ohne Erkältungssymptome, für die gilt:

  • Bedeutung 3G
    • Geimpft mit Ausweis
    • Genesen mit Nachweis
    • Getestet:
      • Kinder unter 6 Jahren und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, müssen keine entsprechenden Nachweise erbringen.
      • Bei Schülerinnen und Schülern einer allgemein bildenden Schule reicht ein Nachweis, dass sie Schüler sind, also z.B. mit einem Schülerausweis. Die Vorlage eines negativen Testnachweises ist nicht erforderlich.
      • Jugendliche, die nicht mehr zur Schule gehen oder Erwachsene, müssen einen negativen Testnachweis vorlegen. (im Falle eines Antigen-Schnelltest maximal 24 Stunden, im Falle eines PCR-Tests maximal 48 Stunden gültig).

Wir wünschen uns allen einen guten Start und bleibt gesund!

Prüfungen erfolgreich

Glückwunsch!

Am 23. Juli haben wir im Rahmen der uns gegebenen Möglichkeiten im regulären Training, unseren Mitgliedern die Chance geboten, Gurtprüfungen durchzuführen. Alle Teilnehmer unseres intern organisierten Prüfungstages waren erfolgreich!

Die Liste der Teilnehmer folgt in Kürze.

Prüfungen und Saisonabschluss

Wir werden am Freitag, 23. Juli zu den üblichen Trainingszeiten um 18:00 Uhr eine Prüfung abhalten. Listen für die Anmeldung liegen im Dojo nach dem Training aus.
Bitte beachten, dass Voraussetzung für die Prüfung die Mitgliedschaft beim VfL-Nagold ist. Ohne diese kann beim Verband kein Pass und keine Jahressichtmarke bestellt werden.

Die Formulare für den Aufnahmeantrag und die Einverständniserklärung sind hier verlinkt.

Weitere Fragen könnt ihr über die WhatsApp Gruppe stellen oder euch direkt an uns wenden.

Gleich in der darauffolgenden Woche wird am Montag, 26. Juli das letzte Training der Saison stattfinden. Da die Hallen in den Sommerferien geschlossen sind, werden wir den regulären Sportbetrieb erst nach den Ferien wieder aufnehmen. Wir versuchen derzeit noch in den Ferien den einen oder den anderen Termin zu bekommen, sobald wir mehr Details haben, werden wir es über die Homepage und die üblichen Kanäle bekannt geben.

Funakoshi Gichin Online Festival

Angesichts der weltweit stark angestiegenen Zahlen der Corona-Infektionen, wurde im Herbst das Funakoshi Gichin Festival als reines Online-Event durchgeführt. Karateka aller Altersklassen aus Dojos der ganzen Welt haben durch ihre Teilnahme dem Gründer des Shotokan Karate Stils gedacht. Als Belohnung, wurden die Teilnehmer jeweils mit einer Urkunde der JKA geehrt.

Somit hat sich inmitten von Lockdown, Infektionszahlen und Corona Maßnahmen auch eine gute Nachricht geschlichen.

Wir gratulieren unseren Teilnehmern am Funakoshi Gichin Online Festival :

Martin Schlenker
Sven Armbruster
Chris Scherschel

Wir möchten euch damit motivieren, auch in dieser Zeit das Training und den Geist von Karate aufrecht zu erhalten, nutzt das vielfach gebotene Online Training und falls ihr Fragen habt, traut euch, fragt einfach die Trainer um Rat, lasst euch durch Rückschläge nicht entmutigen.

Start ins Neue Jahr

Das neue Jahr beginnt genauso wie das alte endete. Leider gibt es auch für das Neue Jahr noch keine neuen Nachrichten. Das Infektionsgeschehen im Land ist noch immer auf hohem Niveau, so dass der Lockdown noch immer anhält. Demzufolge bleibt auch der Trainingsbetrieb weiterhin ausgesetzt. Wir hoffen, euch bald mit besseren Neuigkeiten versorgen zu können.

In der Zwischenzeit, möchten wir euch dazu anregen, das Karate-Training in den eigenen vier Wänden wieder aufzunehmen oder weiterhin zu betreiben. Jeder ist in der Lage und Platz dafür ist in der kleinsten Wohnung. Leider ist es uns mangels technischer Ausstattung nicht möglich, Online-Kurse anzubieten, aber unterstützen kann jeder jeden, sogar per Videochat.