Neuer Anfängerkurs

Es ist bald wieder soweit. Die Sommerferien, kaum begonnen, schon planen wir den Beginn im neuen Schuljahr.

Die meisten Schüler aus der bisherigen Anfängergruppe haben ihre Prüfung abgelegt, alle mit Spaß, aber was natürlich auch wichtig ist, alle mit Erfolg, wir berichteten bereits Anfang Mai darüber.

Nach der Prüfung ist vor der Prüfung, das ist eine Weisheit aus alten Zeiten.

Mit dem ersten Schultag, dem 12. September beginnen wir – mit einigen erfahreneren Teilnehmern so wie mit neuen Teilnehmern – die neue Trainingssaison. Der Anfängerkurs wird kurz darauf, am 16. September, wieder Fahrt aufnehmen.

Wenn ihr euch schon immer mal für Karate interessiert habt, es ausprobieren wolltet und Lust habt mit anderen zusammen zu trainieren, die euer Interesse teilen – sei es auch erst seit kurzem, oder aber schon seit langem, sei es als Sport, als Hobby, als Kampfkunst oder einfach auch als Freizeitbeschäftigung – meldet euch einfach.

Wir haben einige Details auf dieser Seite zusammengestellt.

Das Anfängertraining findet statt montags von 17:45 Uhr bis 18:45 Uhr und Freitags 18:00 bis 19:00. Mehr Trainingszeiten auch auf unserer Seite.

Wir freuen uns und wünschen euch noch schöne Ferien!

Fotowettbewerb des VfL Nagold

175 Jahre VfL Nagold!

Zum Jubiläum hat unser Verein, der VfL Nagold einen vereinsinternen Teamfotowettbewerb ausgeschrieben. Und wir haben uns beteiligt mit einigen kreativen Fotos. Wer gewonnen hat? Das hat nun eine Jury zu entscheiden. Und bis das Ergebnis feststeht zeigen wir Euch unsere Einsendungen.

Team des SKD Nagold bei der Südwestdeutschen Meisterschaft vom Los-Pech verfolgt

Unsere Mannschaft trat am Sonntag, 17.07.2022 motiviert und zuversichtlich mit vier Teilnehmern zur Südwestdeutschen Meisterschaft in Viernheim an – das letzte Ereignis vor den Sommerferien und eins der größten im Ländle.

Unser Team im Einzelnen – Dominik Bidner 4. Kyu, Melisa Balan 6. Kyu, Julia Gauß 4. Kyu und Adrian Bidner 5. Kyu.

Melisa in ihrem Debut im Kata-Wettkampf – fast schon symptomatisch für den Rest des Teams – zusammen mit der Gegnerin aus ihrer Gruppe einzige Paarung ohne Freilos. Überflüssig zu sagen, dass die Gegnerin am Ende im Finale stand. Genauso im Kumite-Wettkampf, einziger Kampf in der Vorrunde, alle anderen schon für die Hauptrunde gesetzt, die Gegnerin – spätere Finalistin.

Das zog sich durch alle Gruppen an der unsere Kämpfer beteiligt waren. Adrian und Dominik bei beiden Wettkämpfen – Kata und Kumite – erwischen als Startgegner beide die späteren erst- und zweitplatzierten.

Julia trat im Kata-Wettkampf an und teilte das Schicksal ihrer Teamkameraden und schied in der ersten Runde aus gegen eine spätere Finalistin.

Beim Kumite schien sich das Los zu wenden. Julia bestritt den einzigen Kampf der ersten Runde (alle weiteren Gegnerinnen mit Freilos). Den Kampf gewann sie allerdings durch sehr gute Techniken und gut eingesetzten Kontern. Entschieden wurde der Kampf schließlich mit dem letzten Konter von Julia, durch den sie eine Runde weiterkam. In ihrem darauffolgenden Kampf, dem Viertelfinale, kam sie durch geschicktes Taktieren zu einem Gleichstand, ihr letzter Angriff – Mae Geri – wurde allerdings nicht gewertet, der Konter der Gegnerin saß aber.

Leider war der Erfolg diesmal nicht in Urkunden oder Medaillen zu messen, aber gelohnt hat es sich allemal. Nach einem heißen Wettkampftag, haben sich unsere Teilnehmer gegenseitig motiviert und für die kommenden Wettkämpfe bei einem Eis Ideen für bessere Ergebnisse diskutiert – wahre Sportlerinnen und Sportler, wir sind froh und stolz über so viel Kampfgeist.

Kindersportfest im Kleb

Am vergangenen Sonntag fand das Kindersportfest des VfL Nagold im Kleb statt. Natürlich waren wir mit einem Stand hier beteiligt. Die Teilnehmer konnten in einem kurzen Parcours, Karate-Techniken nach einer kurzen Einführung selber praktizieren.

Herzlichen Dank an Philipp, der für uns als Teamorganisator aktiv war und an alle Helfer, die uns unterstützt haben!

Training im Dojo

In den letzten Wochen haben wir unser Trainingsprogramm etwas überarbeitet. Viele bekannte Elemente haben wir vertieft, um den Blickwinkel der Teilnehmer für neue Sichtweisen zu öffnen.

Katas von höherem Schwierigkeitsgrad und Kumite Training sind uns besonders am Herzen. Sobald es die Umstände erlauben, wollen wir unser Wettkampfteam wieder auf die bevorstehenden Ereignisse einstimmen.

Auch die Anfängergruppe macht sich. Wir freuen uns darüber, dass viele der neugierigen aus den Schnupperstunden, sich für das Training begeistern konnten und sich beim Training sehr motiviert zeigen. Aus unserer Sicht der Beginn eines Weges, der die Eigenschaft hat, jemanden ein Leben lang begleiten zu können.

Saisonbeginn 2021/2022

Seit Montag, dem 13. September, läuft bei uns wieder das reguläre Training. Der Anfängerkurs nimmt Fahrt auf, die Prüflinge der letzten Saison und die bereits fortgeschrittenen Mitglieder stehen schon in den Startlöchern und wir hoffen alle auf eine Saison ohne weitere neue Einschränkungen.

Wir sind in der vierten Welle der Pandemie, so dass wir mit den dynamischen Regeln koordinieren müssen. Derzeit gilt für unser Training die 3G Regel. Teilnehmen dürfen alle Personen ohne Erkältungssymptome, für die gilt:

  • Bedeutung 3G
    • Geimpft mit Ausweis
    • Genesen mit Nachweis
    • Getestet:
      • Kinder unter 6 Jahren und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, müssen keine entsprechenden Nachweise erbringen.
      • Bei Schülerinnen und Schülern einer allgemein bildenden Schule reicht ein Nachweis, dass sie Schüler sind, also z.B. mit einem Schülerausweis. Die Vorlage eines negativen Testnachweises ist nicht erforderlich.
      • Jugendliche, die nicht mehr zur Schule gehen oder Erwachsene, müssen einen negativen Testnachweis vorlegen. (im Falle eines Antigen-Schnelltest maximal 24 Stunden, im Falle eines PCR-Tests maximal 48 Stunden gültig).

Wir wünschen uns allen einen guten Start und bleibt gesund!

Prüfungen erfolgreich

Glückwunsch!

Am 23. Juli haben wir im Rahmen der uns gegebenen Möglichkeiten im regulären Training, unseren Mitgliedern die Chance geboten, Gurtprüfungen durchzuführen. Alle Teilnehmer unseres intern organisierten Prüfungstages waren erfolgreich!

Die Liste der Teilnehmer folgt in Kürze.

Prüfungen und Saisonabschluss

Wir werden am Freitag, 23. Juli zu den üblichen Trainingszeiten um 18:00 Uhr eine Prüfung abhalten. Listen für die Anmeldung liegen im Dojo nach dem Training aus.
Bitte beachten, dass Voraussetzung für die Prüfung die Mitgliedschaft beim VfL-Nagold ist. Ohne diese kann beim Verband kein Pass und keine Jahressichtmarke bestellt werden.

Die Formulare für den Aufnahmeantrag und die Einverständniserklärung sind hier verlinkt.

Weitere Fragen könnt ihr über die WhatsApp Gruppe stellen oder euch direkt an uns wenden.

Gleich in der darauffolgenden Woche wird am Montag, 26. Juli das letzte Training der Saison stattfinden. Da die Hallen in den Sommerferien geschlossen sind, werden wir den regulären Sportbetrieb erst nach den Ferien wieder aufnehmen. Wir versuchen derzeit noch in den Ferien den einen oder den anderen Termin zu bekommen, sobald wir mehr Details haben, werden wir es über die Homepage und die üblichen Kanäle bekannt geben.

Trainingsbetrieb unter Pandemiebedingungen

Liebe Karateka, liebe Eltern,

ab kommendem Montag, dem 14.06.2021, werden die städtischen Hallen wieder für die Nutzung durch die Vereine geöffnet sein.

Das bedeutet, dass wir am Montag uns in der Eisberghalle treffen!!!

Das bringt allerdings einige bereits erwähnte Bedingungen mit sich:

Voraussetzungen zur Teilnahme an den Einheiten als Wiederholung:

  1. Personen in Quarantäne oder mit Erkältungssymptomen dürfen nicht am Training teilnehmen.
  2. Aktueller Test, mit Nachweis (z. B. in der Schule durchgeführter Test mit Zertifikat der Schule, Schnelltest mit Zertifikat an einer der bekannten Teststationen, usw…). Dieser entfällt in der Pandemiestufe 1 oder 2.
  3. Vollständig geimpft, mit Nachweis. Einhaltung der zwei Wochen Frist.
  4. Genesen, mit Nachweis. Gilt maximal ein halbes Jahr nach Infektion.
  5. Mitgebrachter Selbsttest vor dem Training unter Aufsicht der Übungsleiter*in.
  6. Von der Nachweispflicht ausgenommen sind allein Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr.
  7. Sollte ein Test positiv ausfallen, können betroffene Teilnehmer*innen nicht am Training teilnehmen. Dies ist erst wieder mit einem negativen PCR-Test möglich.

Keine Altersbeschränkung!

Die Trainingszeiten

Montag
17:45 – 18:45Offen für alle Altersstufen oder Gürtelgrade.
19:00 – 20:00
entfällt derzeit
Training für alle Gruppen ab 14 Jahren
Mittwoch
18:45 – 19:45 UhrOffen für alle Altersstufen oder Gürtelgrade.
20:15 – 21:15 UhrOffen für unsere etwas älteren Mitglieder der Breitensportgruppe, sowie für alle, die dazu stoßen möchten. Wir können hier kein Kinder-Anfänger-Training anbieten!
Freitag
18:00 – 19:00 UhrOffen für alle Altersstufen oder Gürtelgrade.
19:00 – 19:30 UhrZusatztraining (z. B. „Kata des Monats“, „Wettkampftraining“, usw., je nach Bedarf)

Anmeldung zu den Einheiten (unverändert)

Die Anmeldung findet am Tag vor den Einheiten statt, über unsere SKD WhatsApp Gruppe.

Genannt werden Vor- und Zuname der Teilnehmer*innen; da das Geburtsdatum ebenfalls für die Meldung an die Stadt benötigt wird, werden wir diese Information ebenfalls einholen müssen und nach Richtlinien des Datenschutzes speichern.

Da die Gruppengrößen begrenzt sind, wir aber möglichst vielen die Teilnahme ermöglichen möchten, sind keine Anmeldungen möglich für mehrere Tage.

Wir werden dann am Trainingstag die Teilnehmerliste in der Gruppe veröffentlichen.

Ankommen

  • Treffen mit den Übungsleitern vor dem Gelände.
    • Wer einen gültigen Test-Nachweis dabei hat, muss min. 15 Min. vor Trainingsbeginn da sein.
    • Diesen kann man, um Zeit zu sparen, bis 2 Stunden vor Trainingsbeginn den Übungsleiter*innen (nur per PM WhatsApp) zukommen lassen, dies ist aber keine Pflicht oder Voraussetzung für die Teilnahme. Mitbringen und vorzeigen reicht.
    • Wer mit einem Kit zum Selbsttest kommt, sollte 30 Min. vorher da sein, da der Selbsttest schon allein eine Wartezeit von 15 Min. erfordert und wir diesen beaufsichtigen, kontrollieren und dokumentieren müssen. Die Entsorgung jedes Selbsttests erfolgt in Eigenverantwortung, hier muss bitte jeder einen Müllbeutel mitbringen.
  • Es bleibt dennoch dabei:
    • Wer zu spät zum Training kommt, kann leider nicht mehr am Training teilnehmen. Es ist uns nicht möglich, während des Trainings nach draußen gehen und Nachweise kontrollieren oder noch einen Selbsttest beaufsichtigen.
  • Betreten des Übungsgeländes nur mit Maske, diese wird beim Training abgesetzt.

Verlassen des Übungsgeländes

Nach Beendigung des Trainings, wird das Übungsgelände zügig ebenfalls mit Maske verlassen.

Diese Regeln einzuhalten ermöglicht uns überhaupt einen Trainingsbetrieb durchzuführen, deswegen hoffen wir an dieser Stelle auf euer Verständnis und bitten euch auch, uns bei der Einhaltung zu unterstützen. Sollte es noch Fragen geben, könnt ihr euch an uns wenden, wir versuchen diese ebenfalls zu beantworten.

Bis bald im Training, wir freuen uns auf ein Wiedersehen! Bleibt gesund und viele Grüße

Euer Vorstands- und Trainerteam