Alles neu macht der Mai.

Auch bei uns im Dojo wurden neue Karate-Pässe erstellt, neue Urkunden vergeben – der zweite Mai war Prüfungstag. Zehn Schülerinnen und Schüler aus der Anfängergruppe haben ihr Debüt gegeben und die erste Prüfung zum Gelbgurt abgelegt, aber auch zehn aus verschiedenen Farbstufen haben ihre Leistungen unserem Prüfer und Sensei Martin Schlenker präsentiert.

Annika, Dominik, Norman, Jette, Tom, Melisa, Robin, Akira, Damian, Sorin,
Janus, Nils, Asli, Taylor, Christian, Sophie, Katja, Jonas, Christof, Elisabeth, Martin

Das Feld der Teilnehmer war so vielfältig und bunt wie schon lange nicht mehr. Alterklassen von 8 bis 61 Jahren, Gurtprüfungen vom 8. Kyu, gelb über orange und grün bis zum zweiten blauen, dem 4. Kyu waren vertreten. Prüfung zum 4. Kyu (zweiter Blaugurt) : Annika Arndt und Dominik Bidner; 5. Kyu (erster Blaugurt) Tom Kammler, Norman und Jette Bartusch; 6. Kyu (Grüngurt) Melisa Balan, Robin Hooge, Akira Weiß; 7. Kyu (Orangegurt) Damian Österle und Sorin Balan; 8. Kyu (Gelbgurt) Janus Österle, Nils und Christof Weber, Asli Celik, Taylor Hofmann, Christian Egger, Sophie Kalmbach, Katja Gauger, Jonas Stöhr, Elisabeth Petrak.

Nachdem manchen im Vorfeld der Prüfung geraten wurde noch etwas zu warten, haben alle Prüflinge die angetreten sind bestanden, alle sind motiviert in der nächsten Stufe angekommen. Und auch hier gilt der Leitsatz von Gichin Funakoshi:
„Karate ist wie heißes Wasser, das abkühlt, wenn du es nicht ständig warm hältst.“

Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf die nächsten Trainingstage.